Das neue Dipol TFA im Test

Bild TFA 20
Bild TFA 20
Bild TFA 20

Das NEUE Dipol TFA SL basiert auf dem Dipol TFA 1000 / 1200. So kommt auch das neue SL ohne lästiges Einfrieren des Bildes aus. Das Gehäuse des Dipol TFA SL ist nicht mit denen der Vorgängermodelle zu vergleichen, doch wie verhält sich das Gerät in der Praxis? Hier möchten wir Ihnen unsere Erfahrungen mit dem neuen Dipol TFA SL schildern.

Schon das Einschalten ist NEU – kein Schalter mehr, sondern ein gut platzierter Druckknopf lässt das Gerät hochfahren. Nach gerade einmal drei Sekunden ist das Bild da, was dann sofort auffällt ist der große Display ohne Tunneleffekt – das Bild ist glasklar.

Die Schärfeneinstellung erfolgt auch beim SL wieder innenliegend über einen Drehknopf auf der Oberseite des Gerätes, dies garantiert wie schon beim Vorgängermodell höchste Präzision und Wiederholgenauigkeit. Das Menü kann über einen Dreh-/Druckknopf schnell und einfach bedient werden, die Sprache ist natürlich auch auf Deutsch einstellbar. So wird das Gerät schnell zum täglichen Begleiter. Eine Rotte Schwarzwild konnten wir mit dem TFA SL auf über 1.500 Meter schnell ausmachen.

Das Gerät kann auch als Vorsatzgerät eingesetzt werden. Hierzu muss dieses einmalig auf die Optik eingeschossen / justiert werden. Dank des verständlich aufgebauten Menüs war dies nach 6 Schuss perfekt eingestellt, auch das Auf- und Abnehmen des Gerätes von der Optik änderte daran nichts – absolut wiederholgenau. Im Menü lassen sich für verschiedene Kaliber/Optiken 5 Positionen abspeichern.

Besonders sinnvoll ist das im Menü zuschaltbare Kontrast-Display. So kann man Wild sauber ansprechen ohne Blendung. Im Menü selbst lassen sich auch Werte wie Kontrast/Helligkeit usw. auf die jeweilige Witterung schnell anpassen.

Unser Fazit zum TFA SL:

Die Kombination aus großem Display einem glasklaren Bild und verschiedenen Einstellmöglichkeiten machen das TFA SL zu einem Dual Use Wärmebildgerät welches für alle Jagdarten gut einsetzbar ist. Das Gerät hat im Vergleich zu anderen Geräten eine hervorragende Preis/Leistung und eine spitzenmäßige Verarbeitung. Alle Knöpfe sind logisch angebracht und lassen sich lautlos bedienen. Das Gerät kann mit Batterien oder Akkus betrieben werden, weiter lassen sich mit dem TFA SL auch Videos aufzeichnen. Prädikat – absolut empfehlenswert – Daumen hoch!