Seite wählen

Testbericht Dedal 380 T 2 – Large Ausführung

Wärmebildkameras werden auf der Jagd immer beliebter. Die neue Technik bietet viele Vorteile. Da aktuell die Rechtslage neu formiert werden soll und man dann legal ein Vorsatzgerät auf ein Zielfernrohr montieren darf, werden nun die Wärmebildvorsatzgeräte sehr interessant. Aktuell ist die Montage allerdings noch verboten bzw. bedarf es hier einer Ausnahmegenehmigung. Mit einem Wärmebildvorsatzgerät hat man so die Möglichkeit das Gerät als Handgerät oder als Vorsatzgerät zu führen. Das neue Dedal 380 T2 Vorsatzgerät soll auch beides bieten.

Der erste Eindruck des Dedal 380 T2 ist sehr gut – schöne gepolsterte Tasche, sauber verarbeitetes Gehäuse. Wie bei allen Dedal Vorsatzgeräten finden wir auch hier wieder eine innenliegende Scharfstellung. Dies ist ein klarer Vorteil, behält man so die optische Achse des Gerätes bei, ohne dass das Objektiv bei Zielspiel nach vorne abkippt und es zu einer Trefferpunktverlagerung kommt. Das Menü des Gerätes ist sehr einfach und logisch aufgebaut, hier wird einem schnell klar – mit diesem Gerät kann man sauber beobachten und auch das Gerät als Vorsatz nutzen. Im Gerät gibt es einen Beobachtungsmodus – hier wird der Display dann riesig und man kann schön entspannt seine Flächen abglasen, die Bildqualität kann hier auch locker mit spitzen Wärmebildkameras mithalten. Der Vorsatzmodus verkleinert das Bild und man kann das Gerät dann auf eine Tagesoptik montieren. Mit dem Dedal 380 T2 kann man verschiedene Farbmodi einstellen, die Helligkeit lässt sich natürlich auch regeln. Das Gerät bietet auch verschiedene Einstellmöglichkeiten um den optimalen Kontrast zu finden, so lies sich in unserem Test eine Bache sauber auf über 100 Meter mit dem Gerät ansprechen. Ein weiterer Vorteil zu anderen Geräten ist, dass dieses Gerät ohne lästige Kalibrierung (einfrieren bzw. stehen bleiben des Bildes) auskommt. Sollte die Trefferlage des Gerätes nicht übereinstimmen lässt sich diese einfach im Menü korrigieren.

Vorsatzgerät und ein Handgerät in einem Gerät

Wir empfehlen jedem das Dedal 380 T 2 der ein Vorsatzgerät und ein Handgerät in einem Gerät führen möchte. Die Bildqualität ist beachtlich, das Menü logisch und einfach aufgebaut. Wir konnten das Gerät jedes Mal absolut wiederholgenau einsetzen – Daumen hoch!

Die Montage des Gerätes auf Zieloptik/Schusswaffen ist nach wie vor in Deutschland ohne Ausnahmegenehmigung

Die Montage des Gerätes auf Zieloptik/Schusswaffen ist nach wie vor in Deutschland ohne Ausnahmegenehmigung verboten.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück