Seite wählen

Testbericht Pulsar AXION Wärmebildkamera

Klein und fein – das Pulsar Axion Wärmebildkamera im jagdlichen Test.

Schon die Verpackung des neuen Pulsar Axion macht einen guten und sehr professionellen Eindruck. Die Verarbeitung des Gehäuses/Gerätes ist sehr hochwertig, so wie man es von Pulsar kennt. Beeindruckend auf den ersten Blick ist die Größe. Das Gerät ist kaum größer als meine Handfläche, doch was bedeutet das in Bezug auf Leistung? Dieser Frage sind wir nachgegangen und möchten Ihnen hier unsere Eindrücke des neuen Pulsar Axion vermitteln. Wir testeten das Spitzenmodell der Axion Serie, das XM 38, welches wir auch mit dem Helion XQ 38F und dem Keiler 35 PRO von Liemke verglichen haben.

Neu beim Axion ist der Chip – dieser hat eine Auflösung von 320×240 Pixel mit 12 µm Abstand. Der Vorteil des Chips soll darin liegen, dass man eben auch kleinere Geräte bei fast gleicher Leistung bauen kann. Das Axion liefert gute Bilder, welche allerdings nach unserem Test nicht ganz so scharf sind wie bei den Helion Modellen (XQ / XP). Der Keiler 35 PRO liefert bedingt durch den Vox Sensor ein sehr feines klares Bild, besser als beim Axion im Vergleich. Das Axion punktet mit Kompaktheit bei dennoch sehr guter Leistung. Gerade um schnell eine Wiese abzuglasen oder mal eben für eine Nachsuche – IDEAL! Durch die unglaubliche Kompaktheit des Gerätes wird dieses schnell zum täglichen Begleiter. Die Axion Serie gibt es in drei verschiedenen Ausführungen:

Pulsar Axion XM 38:

Das XM 38 ist das Flackschiff der Axion Serie. Ein hochauflösendes AMOLED Display mit 1024×768 Pixeln gepaart mit einer 38-er Linse sorgen hier für feine und detailreiche Bilder. Die Grundvergrößerung liegt beim XM 38 bei 5,5-fach. Diese lässt sich bis zu 22-fach zoomen. Das XM 38 hat eine Erkennungsweite von ca. 1.700 Meter und ist dabei nur knapp 300 Gramm schwer. Mit dem Axion XM 38 kann der Anwender Videos aufzeichnen, zudem verfügt es über WIFI, ist so also auch STREAM-Vision kompatibel wie die Helion Geräte. Durch Das AMOLED Display kann das Gerät von -25°C bis +40°C eingesetzt werden. Das Sichtfeld (HxV), Grad / m @ 100 m liegt beim XM 38 bei 5.8×4.3 / 10.1×7.6.

Pulsar Axion XM30

Das Pulsar Axion XM 30 ist funktionstechnisch gesehen gleich mit dem XM 38. Nur hat das XM 30 eine 30-er Linse, somit eine etwas geringere Erkennungsweite von 1.200 Metern. Seine Grundvergrößerung liegt bei 4-fach. Diese kann auf bis zu 16-fach gezoomt werden. Video sowie WIFI stehen dem Anwender hier auch zur Verfügung. Das Gerät ist somit auch Stream-Vision kompatibel. Das Axion XM 30 verfügt auch über ein AMOLED Display und ist so auch von -25°C bis +40°C einsetzbar. Das Sichtfeld (HxV), Grad / m @ 100 m liegt beim XM 30 bei 7.8×5.9 / 13.7×10.3.

Pulsar Axion KEY XM 30

Das Axion KEY XM 30 ist eine eher abgespeckte Version. Im Gegensatz zu den XM 30 und 38-er Modellen verfügt das KEY weder über Video/Foto noch ist es STREAM-Vision kompatibel. Das Display des KEY XM 30 ist kein AMOLED Display mit 1024×768 Pixel sondern ein LCOS mit 960 x 720 Pixel Auflösung. Die Erkennungsweite des KEY XM 30 liegt bei 1.200 Meter, die Grundvergrößerung liegt bei 2,5-fach, diese kann bis zu 10-fach gezoomt werden. Der Arbeitsbereich des KEY XM 30 liegt von -10°C bis +40°C, das LCOS Display ist im Vergleich zum AMOLED eher schlechter geeignet für tiefere Temperaturen. Das KEY XM 30 ist ein einfaches, kompaktes Gerät ohne zu viel technische Spielereien. Das Sichtfeld (HxV), Grad / m @ 100 m liegt beim KEY XM 30 bei 7.8×5.9 / 13.7×10.3.

Unser Fazit zum Pulsar Axion (XM 38)

Das Pulsar Axion kann im Vergleich leistungstechnisch nicht mit der Helion Baureihe oder dem Keiler 35 PRO von Liemke mithalten, da hier das Bild einfach einen Tick unschärfer ist, die Reichweite ist auch etwas eingeschränkt im Vergleich. Dafür ist das Axion sehr handlich, lässt sich einfach bedienen und wird so schnell zum täglichen Begleiter. Wer also ein kleines, kompaktes Gerät sucht mit leichten Einbußen bei Leistung / Bildqualität, der ist mit dem Axion sicher gut bedient – Preis/Leistung stimmt hier.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück