Zieloptik von Schmidt & Bender

… seit jeher Vorreiter in Qualität & Präzision, Tradition & Innovation. Synonyme für ein Unternehmen, das weltweit für hochwertige Zielfernrohre in Jagd, Militär und Sport steht. 1957 von Helmut Schmidt & Helmut Bender gegründet, hat sich das bis heute familiengeführte Unternehmen Schmidt & Bender zu einem der führenden Hersteller von Präzisionszielfernrohren entwickelt.

Logo Schmidt & Bender

Zieloptik von Schmidt & Bender

Was einst in einer Waschküche begann, ist heute ein mittelständischer Betrieb mit 90 Mitarbeitern, die nach den Werten der Gründer – „Qualität“ und „der Kunde ist König“ – jedes Produkt von Hand fertigen.
In engster Abstimmung mit den Kunden werden alle Produkte im Hause Schmidt & Bender entwickelt und sorgfältig in allen Details auf den optimalen Nutzen abgestimmt. Der Erfolg gibt diesem Konzept Recht: Weltweit werden die Produkte von Schmidt & Bender in mehr als 55 Ländern eingesetzt.

 

Kompromisslose Qualität …

… ist die oberste Zielsetzung der Entwicklung und Montage. So entstehen Zielfernrohre, die neue technische Maßstäbe setzen und unsere Philosophie „Präzision macht den Unterschied“ eindrucksvoll demonstrieren. Wer auf höchste Qualität setzt, wird sich für die Zielfernrohre von Schmidt & Bender begeistern.

Faszination Jagd

Die Posicon Verstellung

Zieloptik von Schmidt & Bender Die Posicon Verstellung ermöglicht mit einem Blick die Position des Absehens zu erkennen: Mit dem Zeiger im grünen Bereich steht das Absehen innerhalb des quadratischen Verstellweges, bei dem eine gegenseitige Beeinträchtigung der Verstellbewegungen ausgeschlossen ist. Der rote Bereich zeigt Einstellreserven, die im Bedarfsfall genutzt werden können und warnt
gleichzeitig davor, dass bei Verwendung der Reserve in der jeweils anderen Verstellrichtung nicht mehr der volle Verstellbereich verwendet werden kann. So ist der Büchsenmacher oder Jäger beim Einschießen jederzeit darüber informiert, ob noch ein hinreichender Verstellweg in jeder Richtung zur Verfügung steht. Eine wiederholgenaue Markierung nach dem Einschießen ermöglicht der silberne Ring am jeweiligen Turm, auf dem der Nutzer auch eigene Markierungen für bestimmte Entfernungen oder unterschiedliche Laborierungen anbringen kann.

Die Klassik Verstellung

Zieloptik von Schmidt & BenderUm die Position des Absehens im verfügbaren Verstellweg sichtbar zu machen, wurde die Umdrehungsanzeige entwickelt.
Das Display auf den Türmen der Höhen- und Seitenverstellung zeigt mit dem schwarzen Punkt im weißen Fenster, wo das Absehen steht. Vor dem Einschießen kann sich der Büchsenmacher oder Jäger mit einem Blick davon überzeugen, dass der schwarze Punkt unter dem Buchstaben „M“ (für „Mitte“) steht. So ist sichergestellt, dass zum Einschießen nach allen Seiten ein gleichmäßig großer Verstellweg verfügbar ist.

Die FlashDot-Technologie

Zieloptik von Schmidt & BenderDie FlashDot Beleuchtung ermöglicht dem Jäger bei Tag und Nacht eine punktgenaue Zielerfassung mit einem kreisrunden, projizierten Leuchtpunkt. Die wählbaren Beleuchtungsstufen reichen von nachttauglich bis ultra hell, dabei bleibt der Punkt stets kreisrund und überstrahlt nicht. Wird der Punkt nicht benötigt, verschwindet er völlig und gibt die Sicht auf das Absehen und Ziel ohne störende graue Schatten oder Konturen frei.

Die Absehen-Schnellverstellung

Die beiden erhältlichen Absehenschnellverstellungen sind vor allem für den Schuss auf weite Distanzen oder die Verwendung unterschiedlicher Laborierungen geeignet. Mit einem Griff ist so die Anpassung an die Treffpunktlage einfach möglich. Natürlich können die Kappen auch für unterschiedliche Munitionen oder für verschiedene Entfernungen graviert werden.

snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake